Eigentlich soll man ja nicht angeben, aber auf unsere über 50 Auszeichnungen in Gold und Silber sowie zahlreiche Ehrenpreise auf Landes- und Bundesgartenschauen sind wir doch ein bisschen stolz.

Schon im Jahre 1977 wurde unser Engagement zum ersten Mal bei der Teilnahme an einer Bundesgartenschau mit Erfolg gekrönt, der sich bis heute fortführt. Dabei werden drei Mal im Jahr – im Frühjahr, Sommer und im Herbst – Grabstätten entworfen, die nach Kreativität und handwerklicher Perfektion mit Punkten bewertet werden. Nur wer für alle drei Umsetzungen überzeugen konnte, wird mit einer Medaille belohnt.

Wasserspiele, Trockenmauern, ausgefallene Farbspiele der Pflanzen und exklusive Grabsteine überzeugten die Jury in jedem Jahr auf's Neue und so wurden wir auch dieses Jahr wieder auf der Bundesgartenschau in Hamburg für unsere kreative Grabgestaltung mit dem Staatsehrenpreis in Gold ausgezeichnet.

Preisverleihung Bundesgartenschau Hamburg 2013

Grabgestaltung Freuken Bundesgartenschau 2013 Hamburg